neue filme online stream

Wer Hat Eigentlich Die Liebe Erfunden?


Reviewed by:
Rating:
5
On 15.11.2020
Last modified:15.11.2020

Summary:

Fr das Abendprogramm zur Hauptsendezeit um 20. 80 TV-Sender im Stream bereit. 2017 Disney XD U.

Wer Hat Eigentlich Die Liebe Erfunden?

Auf der Fahrt in den Urlaub hat Charlotte eine Kurzschlussreaktion: Sie lässt ihren Mann Paul, mit dem sie seit 38 Jahren verheiratet ist, einfach an der Raststätte sitzen. Er geht ihr schon lange auf die Nerven und so fährt Charlotte mit Enkelin. Storyline. CLOUD WHISPERS (WT) tells the tragicomic story of year old Charlotte, who leaves her old life behind at a motorway pull-in in order to embark on a. Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? play. Fiction, 94 min. Title E.

SWISS FILMS

Storyline. CLOUD WHISPERS (WT) tells the tragicomic story of year old Charlotte, who leaves her old life behind at a motorway pull-in in order to embark on a. Schmerz und Trauer über den Abschied von den Eltern hat Kerstin Polte in ihrem Spielfilmdebüt»Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? Auf der Fahrt in den Urlaub hat Charlotte eine Kurzschlussreaktion: Sie lässt ihren Mann Paul, mit dem sie seit 38 Jahren verheiratet ist, einfach an der Raststätte sitzen. Er geht ihr schon lange auf die Nerven und so fährt Charlotte mit Enkelin.

Wer Hat Eigentlich Die Liebe Erfunden? Das könnte dich auch interessieren Video

WER HAT EIGENTLICH DIE LIEBE ERFUNDEN? Trailer German Deutsch (2018)

Wer Hat Eigentlich Die Liebe Erfunden? FSK 6 [1]. Besetzung Rolle Darsteller Charlotte Corinna Harfouch Alex Meret Becker Paul Karl Kranzkowski Marion Sabine Timoteo Hörster Bruno Cathomas Jo Annalee Ranft Stab Funktionsbereich Name des Stabmitglieds Musik: Hannes Gwisdek Meret Becker Kamera: Anima Gmuer Buch: Kerstin Polte Regie: Kerstin Polte. Als hier zu einer Art Showdown alle zusammenkommen, werden die Bilder Overknee Stiefel Kombinieren sehr sonnendurchflutet und haben fast etwas von heimeligen Til-Schweiger-Einstellungen. Add the first question.
Wer Hat Eigentlich Die Liebe Erfunden? Charlotte hat beginnende Demenz, was sie allerdings vor ihrer Familie noch geheim hält, und wünscht sich 2014 Horrorfilme ihrer Familie einen Kurzurlaub zu Bergfilme. Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? Sign In. Die Liebe hat natürlich Gott erfunden (er wollte wissen, wie die Schmetterlinge in den Bauch kommen), aber auch den Tod: weil die Menschen sonst alles auf Morgen verschieben würden, anstatt heute zu leben. Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? ist eine deutsch-schweizerische Tragikomödie aus dem Jahr unter Regie von Kerstin Polte, die auch für das Drehbuch verantwortlich war, über Charlotte, gespielt von Corinna Harfouch, die eine beginnende Demenz hat und mit ihrer Familie in den Urlaub. Directed by Kerstin Polte. With Corinna Harfouch, Sabine Timoteo, Meret Becker, Karl Kranzkowski. CLOUD WHISPERS (WT) tells the tragicomic story of year old Charlotte, who leaves her old life behind at a motorway pull-in in order to embark on a road trip with her granddaughter Jo and a dead cat. Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? ist eine deutsch-schweizerische Tragikomödie aus dem Jahr unter Regie von Kerstin Polte, die auch für das Drehbuch verantwortlich war, über Charlotte, gespielt von Corinna Harfouch, die eine beginnende Demenz hat und mit ihrer Familie in den Urlaub fahren möchte. Der Film lässt sich dem Genre Roadmovie zuordnen. Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? ist ein Tragikomödie aus dem Jahr von Kerstin Polte mit Corinna Harfouch, Meret Becker und Sabine Timoteo.

Vorschau: Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? Bild: Augenschein Filmproduktion. Besetzung Rolle Darsteller Charlotte Corinna Harfouch Alex Meret Becker Paul Karl Kranzkowski Marion Sabine Timoteo Hörster Bruno Cathomas Jo Annalee Ranft Stab Funktionsbereich Name des Stabmitglieds Musik: Hannes Gwisdek Meret Becker Kamera: Anima Gmuer Buch: Kerstin Polte Regie: Kerstin Polte.

Andere Filme. Alle Filme. Deshalb fährt sie mit ihrer Enkelin alleine los. Nach einem abenteuerlichen Trip landet dann aber die ganze Familie auf einer Insel in einer surrealen Pension.

Ein eher bemühter Debütfilm, in dem sich Fantasie und Poesie nicht so recht entfalten. Dies gilt auch für die Figuren, obwohl die Schauspieler versuchen, den mitunter doch recht skurrilen Charakteren Authentizität zu verleihen.

Gleichzeitig thematisiert Polte gänzlich schwerelos grundlegende Fragen der Existenz. Zusammengehalten wird alles von der weisen Erzählerstimme Roberts.

Trailer zur Kino-Koproduktion "Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? Viele Debüts wirken überfrachtet, weil Buch und Regie nicht auf liebgewonnene Ideen wie diese verzichten wollen.

Gerade rund um Charlotte gibt es einige Momente, die zunächst recht rätselhaft wirken, aber später aufgelöst werden.

Einmal liegt sie kopfüber in der Wanne, schwimmt geistig aber — wie die Bilder zeigen — im Meer; damit nimmt Polte vorweg, dass sich ihre Heldin am Ende tatsächlich erstmals ins Meer traut.

Auch die Beichte aus dem Prolog ist ein Vorgriff auf spätere Ereignisse. Der Monolog entpuppt sich zwar als Selbstgespräch, weil die andere Hälfte des Beichtstuhls leer ist, aber Gott hat sie sehr wohl erhört.

Perfekt ist er trotzdem nicht, wie er später gegenüber Paul einräumen muss. Die kluge Tochter scheint sie zu überfordern, aber Alex erweckt sowieso den Eindruck, als sei Jo die reifere der beiden.

Der einzige Mann im Ensemble neben Hörster natürlich, der ja aber über den Dingen schwebt ist Charlottes Gatte Paul Karl Kranzkowski , der keine Ahnung vom medizinischen Befund seiner Frau hat, auch wenn nicht zu übersehen ist, dass ihre Vergesslichkeit besorgniserregende Züge annimmt.

Als sich das Paar wieder mal uneins ist, lässt sie ihn kurzerhand an einer Raststätte zurück. Jetzt geht der Film im Grunde erst richtig los, denn Jo hat sich als blinde Passagierin im Auto versteckt; Oma und Enkelin machen sich gemeinsam auf die Suche nach Gott.

Eine unheilbar erkrankte Frau will nach 37 Ehejahren mit ihrem Ehemann endlich ans Meer fahren, doch der ziert sich. Deshalb fährt sie mit ihrer Enkelin alleine los.

Nach einem abenteuerlichen Trip landet dann aber die ganze Familie auf einer Insel in einer surrealen Pension.

Ein eher bemühter Debütfilm, in dem sich Fantasie und Poesie nicht so recht entfalten. Dies gilt auch für die Figuren, obwohl die Schauspieler versuchen, den mitunter doch recht skurrilen Charakteren Authentizität zu verleihen.

Gleichzeitig thematisiert Polte gänzlich schwerelos grundlegende Fragen der Existenz. Zusammengehalten wird alles von der weisen Erzählerstimme Roberts.

Trailer zur Kino-Koproduktion "Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? Viele Debüts wirken überfrachtet, weil Buch und Regie nicht auf liebgewonnene Ideen wie diese verzichten wollen.

Es ist jene des Hotelbesitzers Hörster, der auch als Erzähler fungiert und den einen durchaus charmanten Twist umgibt. Mehrmals im Laufe der knapp Minuten greift sie Handlungsfäden auf, die für sich genommen eigentlich richtig spannend wären, doch schon wenig später lässt sie sie weitestgehend ungeachtet wieder fallen.

Dass so Jemand wie der Charakter Hörster in das Schicksal von Jos Familie viel involvierter ist, als es zunächst den Anschein macht, geht da einfach unter, zumal seine Existenz auch nur in sehr wenigen Szenen überhaupt eine Rolle spielt, was schade ist.

Darüber hinaus bleiben viele weitere Faktoren innerhalb der Geschichte unklar: Weshalb sind in Jos Familie ausnahmslos alle unzufrieden und wirken auf den Zuschauer dadurch eher unsympathisch?

Woher rührt das sehr angespannte Verhältnis zwischen Jo und ihrer Mutter? Bei der Kombination von Paul und Charlotte ist ihm wohl ein Fehler unterlaufen, was ihm prompt einen rechten Haken einbringt.

Ungewöhnlich für ein Erstlingswerk ist auch die visuelle Kraft der Bilder mit ihren teilweise sehr intensiven Farben Kamera: Anina Gmuer.

Das ist nicht zuletzt eine Frage des Produktionsdesigns Ina Timmerberg. Gerade Jos Kinderzimmer und Hörsters Herberge sind sehr liebevoll ausgestattet.

Für diese Ebene steht Marion Sabine Timoteo , eine Fernfahrerin, in deren mit vielen Wolkenfotos dekoriertem Lkw-Führerhaus erst Paul und dann auch Alex landen.

Die Liebe hat natürlich Gott erfunden, so wie auch den Tod: weil die Menschen sonst alles auf Morgen verschieben würden, anstatt heute zu leben.

Far away from home and out of old patterns, they dive deep into the here and now, facing their fears and welcoming the surprises which only life and love can offer.

But Paul catches up to Charlotte. Yet he has first to learn how to dream again or he will never get her back. Whereas Alex will fall deeply in love with someone she would have never expected.

And Jo realizes that there is more between heaven and earth, than she will ever get out of her scientific book collection All Titles TV Episodes Celebs Companies Keywords Advanced Search.

Sign In. Get a sneak peek of the new version of this page. FULL CAST AND CREW TRIVIA USER REVIEWS IMDbPro MORE LESS.

Keep track of everything you watch; tell your friends. Full Cast and Crew.

Kein Sex ist auch keine Lösung. You must be a registered user to use the IMDb rating plugin. Sea Shadow. Jost Ricken Marie Leuenberger Nackt Jonas Müller-Liljeström David Hugo Schmitz Charlottes Zimmer zum Beispiel ist ein Traum in Türkis mit leeren Bilderrahmen; auf der Kommode wächst Moos. Yet he has first to learn how to dream again or he will never get her back. Added to Watchlist. Menü Vita Faire Filmkritik Kunden und Kooperationen Podcast Impressum Datenschutzerklärung. Maximilian Leo. Add the first question. Jetzt online schauen! Noch während des Prologs fragt sie flüsternd aus dem Off, woher eine Unstoppable Außer Kontrolle wissen soll, dass sie kein Vogel ist, wenn sie noch nie versucht hat zu fliegen?

Der Film Wer Hat Eigentlich Die Liebe Erfunden? in Guardians of the Galaxy Vol. - Navigationsmenü

Bild: Augenschein Filmproduktion.
Wer Hat Eigentlich Die Liebe Erfunden?
Wer Hat Eigentlich Die Liebe Erfunden? ist eine deutsch-schweizerische Tragikomödie aus dem Jahr unter Regie von Kerstin Polte, die auch für das Drehbuch verantwortlich war, über Charlotte, gespielt von Corinna Harfouch, die eine beginnende Demenz. Auf der Fahrt in den Urlaub hat Charlotte eine Kurzschlussreaktion: Sie lässt ihren Mann Paul, mit dem sie seit 38 Jahren verheiratet ist, einfach an der Raststätte sitzen. Er geht ihr schon lange auf die Nerven und so fährt Charlotte mit Enkelin. Kann nach 38 Jahren, vier Monaten und elf Tagen noch Liebe existieren? So lange sind Charlotte und Paul schon verheiratet – und ihre Ehe. Schmerz und Trauer über den Abschied von den Eltern hat Kerstin Polte in ihrem Spielfilmdebüt»Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? ein Film von Kerstin Polte mit Corinna Harfouch, Meret Becker. Inhaltsangabe: Charlotte (Corinna Harfouch) ist nur noch genervt von ihrer Familie: Mit ihrem Director: Kerstin Polte. 5/3/ · Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? ist ein Tragikomödie aus dem Jahr von Kerstin Polte mit Corinna Harfouch, Meret Becker und Sabine Timoteo. In Kerstin Poltes /10(1). Die Regisseurin wurde für ihre Arbeit an „Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?“ mit dem Regienachwuchspreis beim Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Kommentare zu „Wer Hat Eigentlich Die Liebe Erfunden?“

    -->

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.